FrolleinDoktor

Lektüre ohne Risiken, aber mit Nebenwirkungen. Rezeptfrei in Ihrem Internet. Immer wieder zu durchstöbern. Machense sich doch schon mal frei.

29. Juni 2013 | 0 Kommentare

Wiedersehen mit der Kindheit

Kürzlich war ich an einem Ort meiner Kindheit: in Berneck bei Altensteig und Nagold - mitten im Schwarzwald. 

Von Stuttgart aus sind wir häufig dorthin gefahren, um Freunde meiner Eltern zu besuchen, die in diesem Nest eine Zahnarztpraxis besaßen. Die Praxisräume waren im 1. Stock des örtlichen Gasthofs, dem "Rössle". In Erinnerung gelieben ist mir vor allem die phantastische Hirnsuppe des damaligen Wirts, der zugleich auch Küchenchef war: Fritz Dürr. Im Zeitalter von BSE ist an eine solche Suppe nicht mehr zu denken – aber ich weiß noch sehr genau, wie lecker sie schmeckte. Also wollte ich schauen, ob es dort immer noch so aussieht wie früher – gut 50 Jahre später. 

Als ich neulich im Schwarzwald war, lag es nahe, diesen Ort meiner Kindheit mal wieder aufzusuchen. Den Gasthof gibt es immer noch, und er heißt nach wie vor "Rössle". Fritz Dürr ist vor ein paar Jahren gestorben, aber eine junge Frau aus dem Ort gleichen Namens, jedoch weder verwandt noch verschwägert, hat das Haus übernommen und für heutige Ansprüche und Bedürfnisse aufgemöbelt. 

Dass hier eine Frau das Szepter schwingt, zeigt sich vor allem beim Gang zur Damen-Toilette: Dort sind nicht nur die Wände bestückt mit Karten, die unmissverständlich das angeblich so starke Geschlecht auf die Schippe nehmen, sondern es gibt auch alles, was eine frau unterwegs so brauchen kann:  

 

 

Das Essen war immer noch köstlich, auch ohne Hirnsuppe, die Bedienung freundlich und kompetent.

Mein Verdauungsspaziergang führte durch den Wald, wo es allerlei Skurriles zu entdecken gab: bemooste Dächer von kleinen Holzhütten oder die Skyline abgebrochener Baumstämme.

Der Weg war immer noch so verwunschen wie ehedem. Und die Regenluft so würzig, wie sie es eben nur im Schwarzwald ist.


 

 

Typisch Schwarzwald: Bäume, Bäume, Bäume, Bäume, Bäume, Bäume, Bäume – soweit das Auge reicht!

Wer jetzt Lust auf einen Ausflug in diese Idylle bekommen hat, hier die Adresse des Gasthofs, in dem man nicht nur gut essen, sondern auch gemütlich und preiswert übernachten kann – ideal für ein Abtauchwochenende, allein, zu zweit, zu mehreren: 

Hotel Rössle Berneck 
Marktplatz 8 (für Navi: Am See) 
72213 Altensteig-Berneck
Telefon:  +49 7453 932000
Telefax:  +49 7453 9320020
info@roessle-berneck.de 
www.roessle-berneck.de

 

Kommentieren





Meine Angaben merken.
Benachrichtigen bei Folgekommentaren?